Bitte warten, Ihre Daten werden nun übertragen.

Pos Zahlung

POS Zahlungen richtig verarbeiten

Mobil, günstig und flexibel mit KORONA.pos

check_sucGeringe Tranaktionskosten
check_sucPOS Auswertungen von überall
check_sucEinfachste Bedienung

Sie denken über Ihre Kasse nach?

Jetzt kostenlos Leitfaden mit Checkliste anfordern!

HerrFrau

Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter.  Wir halten uns an den Datenschutz und geben Ihre Daten niemals weiter.

Pos Zahlung per Karte verdrängt das Bargeld

Zahlungen per Bargeld (auch als Cash-Zahlungen bekannt) sind auch bei uns wie schon weltweit auf dem Rückzug. Immer mehr Kunden und Händler vertrauen darauf, mit EC oder Kredit Karte direkt am Terminal des Händlers die gekauften Waren oder Dienstleistungen bargeldlos zu bezahlen. Das ist für den Kunden einerseits sehr bequem, weil er wenig oder kein Bargeld mit sich führen muss. Zum anderen hat auch der Händler Vorteile, weil das Risiko, Opfer eines Diebstahles oder Raubes von Bargeld zu werden, minimiert wird. Zahlungsarten bei der POS Zahlung sind vor allem alle bekannten und viel genutzten Zahlungskarten, also vor allem Kredit- und ec Karte, die entweder online oder per Unterschrift beim Bezahlvorgang am Terminal oder an der Kasse autorisiert werden.

Bargeldlose POS Zahlung längst überall auf dem Vormarsch

In vielen Ländern ist das Bezahlen mit Karte schon lange die von Kunden und Händlern bevorzugte Option unter den Zahlungsarten. Dadurch sind Zahlungen per cash, also Bargeld in vielen Ländern immer weiter zurückgegangen. Das Wort POS ist eine Abkürzung und bedeutet in seiner ausgeschriebenen Form Point of Sale. Allerdings wird dieser Begriff in verschiedenen Zusammenhängen benutzt. Generell wird dieser Fachbegriff auch allgemein für die Stelle benutzt, in oder an der ein Verkauf von Waren oder Dienstleistungen tatsächlich stattfindet. Im engeren Sinne versteht man unter POS allerdings konkret das Terminal, an dem die Zahlungen des Kunden an den Händler per online Autorisierung tatsächlich erfolgt. Der Kunde legitimiert sich dabei mit seiner Karte, die in der Regel eine EC oder Kredit Karte ist, und bestätigt den geforderten Betrag für die Zahlungen. Der Betrag wird online in Bezug auf Deckung auf dem Bankkonto oder der Kredit Karte auf Verfügung innerhalb des eingeräumten Kreditrahmens überprüft. Die Belastung des autorisierten Betrages erfolgt sofort zu Lasten des Kreditkartenkontos oder des Bankkontos des Käufers. Der große Vorteil für den Händler ist folglich, dass er sofort die Garantie hat, dass die Zahlung wirklich erfolgt. Man spricht auch von einer Zahlungsgarantie. Das ist für den Verkäufer oder Anbieter einer Dienstleistung somit eine der Zahlungsarten, die von der Sicherheit mit Bargeld gleichzusetzen sind.

POS Zahlung per Lastschrift abgelöst

Von den neunziger Jahren bis zum Jahr 2006 war in Deutschland auch noch die sogenannte POS Zahlung ohne Zahlungsgarantie gebräuchlich und gesetzlich zugelassen. Dabei erfolgte zwar auch die Vorlage einer der auch heute genutzten Zahlungskarten. Im Gegensatz zum heutigen Online-Verfahren erfolgte aber keine zeitgleiche Überprüfung der Deckung auf dem jeweiligen Kreditkarten- oder Bankkonto. Der Käufer autorisierte den Zahlungsbetrag mit seiner Unterschrift auf einer Lastschrifteinzugsermächtigung. Bei diesem früheren Verfahren hatte der Verkäufer also nicht die Zahlungsgarantie. Es konnte sehr gut passieren, dass das kontoführende Bankinstitut die Einlösung der POS-Lastschrift mangels Deckung verweigerte. In diesem Fall musste der Verkäufer sich an den Käufer wenden, dessen persönliche Daten er durch Kontrolle der Zahlungskarte notiert bzw. erfasst hatte, und die Zahlung anmahnen. Größere Unternehmen haben diesen Forderungseinzug, der natürlich kostenintensiv war und auch zu uneinbringlichen Zahlungen führte, an Inkasso-Firmen oder Inkasso-Anwälte abgetreten. Auf jeden Fall waren diese Umsätze unterm Strich mit Verlust verbunden. Vorteil für den Händler bei Zahlungen mit EC Karte und Lastschrifteinzug ohne Terminal mit online Funktion war jedoch die Ersparnis einer Zahlungsgebühr.

Gebühren für Zahlungsarten wie POS Zahlung online am Terminal

Für den Kunden wird die POS Zahlung auch dadurch attraktiv, dass er keine Gebühren Zahlen muss. Gleichzeitig hat er bei bargeldlosen Zahlungsarten den Vorteil, jederzeit einkaufen gehen zu können, ohne cash, also Bargeld mitführen zu müssen. Der Händler muss zwar eine geringe Transaktionsgebühr an den Anbieter des Zahlungsverkehrs für POS Zahlung am Terminal online entrichten, hat aber gleichzeitig geringere Kosten für Bargeldbeschaffung und Eintausch von Bargeld bei der Bank. Zudem ist die Sicherheit grundsätzlich bei der bargeldlosen POS Zahlung für Händler und Kunden größer, weil das Risiko, cash zu verlieren oder wegen seines Bargeldbestandes beraubt zu werden, erheblich geringer ist.

Sicherheitslücken und Datenschutzbedenken

Trotz dieser Vorteile gehört die POS Zahlung zu den Zahlungsarten, die in letzter Zeit nicht ganz aus der Kritik sind. Bei der Zahlung mit EC Karte am Terminal ist es einerseits schon zu betrügerischem Abfischen der Geheimzahl und Bankdaten der Käufer gekommen, weil Betrüger am Terminal technische Veränderungen vorgenommen haben. In der Folge wurden betrügerische Abbuchungen auf den Bankkonten der Käufer oder mit Hilfe deren Kreditkartendaten vorgenommen. Diese rechtswidrigen und strafbaren Abbuchungen erfolgten in der Regel im Ausland. Bei Zahlungsarten wie mit cash ist der Kunde vor diesen kriminellen Aktionen sicher. Ein weitere Punkt, der kritisch hinterfragt wird, ist der Datenschutz bei bargeldlosen Zahlungsarten. Wenn Sie mit einer EC Zahlungskarte oder Ihrer Kreditkarte bezahlen, können lückenlose Bewegungsprofile und Analysen Ihres Einkauf-Verhaltens erstellt werden. Diese Daten möchten Sie sicher nicht in den falschen Händen wissen. Im Gegensatz dazu ist die Zahlung per cash anonym. Sie können sicher sein, dass niemand Rückschlüsse auf Ihre Bewegungsarten, Aufenthaltsorte oder Konsumgewohnheiten ziehen kann. Bei der Zahlung per EC oder Kreditkarte werden Sie automatisch auch zum gläsernen Verbraucher. Wenn Sie das nicht wollen, müssen Sie konsequent per Cash bezahlen. Wenn Kunden Zahlungsarten wie EC online am Terminal verwenden, ist das zwar bequem, hat aber eben auch seine Nachteile. Auch deshalb zahlen viele Verbraucher immer noch am liebsten cash statt mit Karten

Fordern Sie jetzt kostenlos den Leitfaden mit Checklisten zur Einführung neuer Kassensysteme an!

Zufriedene Kunden aus der Fachhandelsbranche setzen auf KORONA.pos Kassensysteme

Es freut uns, dass eine Korona POS Zahlung so schnell und reibungslos abläuft. Früher dauerte das immer länger. Wir sind wirklich froh, uns für Korona entschieden zu haben.

Fordern Sie jetzt kostenlos den Leitfaden mit Checklisten zur Einführung neuer Kassensysteme an!

Scroll Up