Bitte warten, Ihre Daten werden nun übertragen.

POS Einzelhandel

POS Einzelhandel – Das muss jeder Point of Sale heute schon können.

Der POS ist Ihr zweitwichtigster Umsatzfaktor

check_sucaktives upselling
check_sucMarketingaktionen
check_sucCRM Kundenbindung

Sie denken über Ihre Kasse nach?

Jetzt kostenlos Leitfaden mit Checkliste anfordern!

HerrFrau

Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter.  Wir halten uns an den Datenschutz und geben Ihre Daten niemals weiter.

Den POS Einzelhandel als Ausgangspunkt für hohe Umsätze nutzen

Der POS Einzelhandel bezeichnet Unternehmen, welche Produkte unterschiedlicher Hersteller auf einer Verkaufsfläche anbieten. Der Kontakt mit den Kunden findet beispielsweise in einem Supermarkt statt, sodass das gesamte Gebäude als auch die einzelnen Flächen als POS gelten. Eine Unterform ist der Outlet, welcher Waren zu günstigen Preisen anbietet. Meistens handelt es sich um Modelle aus Kollektionen der letzten Saison oder um Ausschussware. In der modernen Zeit findet immer mehr eine Verlagerung vom klassischen Einzelhandel hin zu Online-Shops statt. Diese Veränderungen bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, welche genutzt werden müssen.

Durch eine optimale Gestaltung des POS, unabhängig davon ob traditioneller Einzelhandel oder Online-Shop, werden die Kunden zum Kaufen angeregt und der Umsatz steigt. Kassensysteme und Software spielen in diesem Zusammenhang eine entscheidende Rolle. Die sogenannte POS Software, Point of Sale Software, ermöglicht die Abwicklung der Bezahlvorgänge im Einzelhandel. Ob in Online-Shops oder in einer Filiale – In beiden Fällen ist es wichtig, die Kunden anzusprechen, den Umsatz zu steigern und die Bezahlung effektiv abzuwickeln.

Der POS Einzelhandel – Zwei abweichende Definitionen

Die Definition von POS ist im Einzelhandel nicht eindeutig festgelegt. Während einige Experten mit dem Begriff den gesamten Verkaufsort bezeichnen, also den Supermarkt an sich mit allen Verkaufsflächen und Außenflächen, begrenzen andere Experten den POS auf den Kassenbereich. Sie führen an, dass dort der Kaufprozess stattfindet. Aus dieser Sichtweise leitet sich die Bezeichnung POS Software ab, welche für die Kassensoftware verwendet wird. Im standortgebundenen Einzelhandel kommen moderne Kassensysteme zum Einsatz, wobei die einzelnen Systeme zentral miteinander verbunden sind. Daten werden übertragen und können abgerufen werden.

Abrechnungen vereinfachen sich und Auswertungen der Umsatzzahlen sind möglich. Im Online-Shop müssen zwangsläufig Alternativen zum Kassensystem integriert werden. Entsprechende Bezahlsysteme beziehungsweise Bezahlmodule binden verschiedene Zahlungsoptionen ein, beispielsweise Rechnung, Vorkasse oder Kreditkarte.

Die Gestaltung vom Kassenbereich

Der Kassenbereich muss möglichst effektiv gestaltet sein, damit die Kaufabwicklung zügig voran geht. In Filialen werden Förderbänder eingesetzt, im Online-Shop-Bereich hat sich der imaginäre Warenkorb etabliert. Nur wenn die Kunden positive Erfahrungen machen, werden sie einen erneuten Einkauf tätigen beziehungsweise eine gute Bewertung abgeben. In Internet-Shops ist der Bezahlvorgang für Kunden meistens aufwendiger. Es müssen alle relevanten Daten abgefragt werden, was durch eine Registrierung erleichtert werden kann. Wenn Sie die Kundendaten unter dem Kundenkonto speichern, dann müssen die Käufer bei einem erneuten Besuch ihre Daten nicht mehr neu eingeben.

Für Sie stellt sich nun jedoch die Frage, wie diese Vorgänge möglichst effektiv gestaltet werden können. Der Schlüssel liegt in der verwendeten Software, welche alle benötigten Funktionen bieten muss.

Erfahrungen und Bewertungen im Internet – Ein wichtiger Punkt für den Erfolg

Erfahrungen und Bewertungen von Kunden sind am POS Einzelhandel wichtig. Außerhalb des Internets handelt es sich um die Erfahrungen, welche mündlich an Freunde und Verwandte weitergegeben werden, im Internet existieren verschiedene Bewertungsportale. Siegel, Zertifikate und viele weitere Bewertungen tragen ebenfalls zum Erfolg bei. Produktbewertungen können im Online-Einzelhandel direkt zu den Artikeln hinzugefügt werden. Dadurch erhalten die Interessenten einen Überblick über die tatsächlichen Eigenschaften. Bewertungen haben zudem den Vorteil, dass sich die Anzahl der Fragen reduziert. Möchten Kunden vor dem Kauf wissen, für welche Einsatzmöglichkeiten sich die Produkte eignen oder haben sie andere Fragen, dann werden diese durch die schriftlichen Bewertungen in vielen Fällen bereits beantwortet. Allerdings müssen Sie bei Kundenmeinungen auch die Sicherheit beachten.

Die Texte werden in Ihrem Shop veröffentlicht, wodurch zwei potentielle Probleme entstehen können: Zum einen müssen Sie am POS Einzelhandel verhindern, dass Konkurrenten absichtlich schlechte Bewertungen abgeben, um Ihren Ruf zu schädigen. Zum anderen müssen Sie kontrollieren, dass keine gesetzeswidrigen Ausdrücke oder Beleidigungen in den Texten enthalten sind. Daher sollten Sie durch die Software einen Sicherheitsmechanismus integrieren, sodass Sie die schriftlichen Erfahrungen vor der Veröffentlichung kontrollieren können.

Die Veränderungen am POS Einzelhandel: Im Outlet kaufen

Kunden möchten vorzugsweise Ware kaufen, die günstig ist und eine hohe Qualität verspricht. Daher erfreuen sich Outlet-Stores einer großen Beliebtheit. Sie können das Outlet-Konzept auch in Ihren Internet-Shop integrieren. Die Kunden können bei Ihnen Ware kaufen, welche von bekannten Marken stammt, jedoch preisreduziert sind. Hierfür müssen Sie nicht nur die Produkte zu günstigen Einkaufspreisen erwerben können, sondern die Angebote im Outlet-Store optimal kommunizieren. Der POS Einzelhandel muss stets so gestaltet sein, dass die Kunden alle wichtigen Informationen auf einen Blick erfassen können.

Daher sollten die Shops mit geeigneten Menüleisten versehen sein, in welchen der Unterpunkt „Outlet“ vorhanden ist. Die Shops müssen außerdem so aufgebaut sein, dass der Kassenbereich leicht erreicht werden kann. Möchten die Kunden die Artikel im Warenkorb kaufen, dann müssen sie mit wenigen Klicks den Kauf tätigen können.

Die Benutzerfreundlichkeit der Outlet-Shops

Die Benutzerfreundlichkeit hat das Ziel, die Kunden zum Kaufen zu animieren. Die sogenannte Usability stellt sicher, dass die Kunden sich in den Shops gut zurecht finden und ein positives Kauferlebnis haben. Neben der Navigation sollte auch eine Suchfunktion vorhanden sein. Die Schriftgröße und die Schriftart sind ebenfalls entscheidende Punkte. Überschriften und Zwischenüberschriften müssen sich vom restlichen Text abheben. Gleichzeitig muss sicher gestellt sein, dass die Schrift leicht zu lesen ist und die Kunden positive Erfahrungen sammeln. Um das grundlegende Design zu finden, müssen Sie zunächst einmal die Zielgruppen identifizieren und die Gestaltung vom Shop auf die Bedürfnisse und Vorstellungen anpassen. Ist der POS Einzelhandel schließlich fertig gestellt, dann sollten Sie die Benutzerfreundlichkeit durch Testpersonen überprüfen lassen.

Fordern Sie jetzt kostenlos den Leitfaden mit Checklisten zur Einführung neuer Kassensysteme an!

Zufriedene Kunden aus der Fachhandelsbranche setzen auf KORONA.pos Kassensysteme

KORONA pos ist für uns die perfekte Lösung für unseren Einzelhandel. Vor allem die umfangreichen Funktionen von KORONA pos haben uns überzeugt.

KORONA.pos Kassensoftware & Kassensysteme sind GoBD/GDPdU konform und entsprechen den Anforderungen der Finanzämter!

Fordern Sie jetzt kostenlos den Leitfaden mit Checklisten zur Einführung neuer Kassensysteme an!

Scroll Up