Marketingstrategien im Einzelhandel

Marketingstrategien im Einzelhandel

6 Ideen für mehr Kundenbindung und Umsatz

 

Immer wieder gut geplante Marketingstrategien zu planen und vor allem auch durchzuziehen, ist essentiell für alle Geschäftskonzepte. Die Ziele können dabei mehr Umsatz, treuere Kunden oder mehr Kunden sein. Eine klare Zielstellung ist hierbei ebenso wichtig wie beim Businnessplan (LINK). Stellen Sie Nachforschungen an und machen Sie Testläufe. So vergeuden Sie keine Ressourcen und schützen sich vor unerwarteten Überraschungen. Aber lassen Sie sich dadurch nicht in Ihrer Kreativität einschränken. Kombinationen verschiedener Aktionen sind ebenfalls denkbar. So können Sie verschiedene Events auf der Fläche mit Aktionen zur Kundenbindung und Communityevents verbinden. In diesem Beitrag aber, konzentrieren wir uns auf auf sechs der bewährtesten Strategien.

 

Displaywerbung in der Kassenzone

Nutzen Sie den Platz in Kassennähe geschickt. Im ernst! Es ist unglaublich wie viele Unternehmer diesen Platz falsch oder gar nicht für Marketing nutzen. Unterschätzen Sie das Umsatzpotential an dieser Stelle auf keinen Fall. Ganz entscheidend hierfür ist die Auswahl der perfekten Promotionprodukte. Für den Anfang entscheiden Sie sich am besten zwischen einem Impulskauf-Produkt oder einem mit geringem Wert, das gerne mal vergessen wird.

 

Rabatte auf das gesamte Sortiment

Um neue Kunden zu gewinnen und Stammkunden wieder ins Geschäft zu locken ist der „Rabatt auf Alles“ sehr gut geeignet. Der Vorteil: Diese Strategie ist schnell umsetzbar, geradeheraus und trifft jeden Kunden der durch die Tür kommt. Außerdem ist das Risiko gering und genau kalkulierbar.

Oft funktionieren diese Discounts im Zusammenhang mit Wohltätigkeits-Aktionen. Ihre Kunden bekommen bspw. 5% Rabatt und 2,5% des Umsatzes gehen an das örtliche Tierheim. Ihre Kunden tun sich selbst UND anderen etwas Gutes.

 

Rabatte in Bar nicht Prozent

Rabatte kann man nicht nur in Prozent anbieten. Eine weitere sehr effektive Variante ist den Rabatt direkt in Euro anzugeben. Der Rabatt wird von Ihren Kunden als weitaus größer wahrgenommen. Gerade wenn es um hochpreisige Produkte geht erweist sich dieser Nachlass als ein sehr effektiver Hebel. Oftmals hört sich der Nachlass von 100€ viel attraktiver als 15%. Selbst wenn 15% einen effektiv größeren Nachlass bedeuten würden!

Aber auch direkt nach dem Verkauf können Sie diesen Rabatt in Form eines Coupons einsetzen. Wenn Sie zu jedem Verkauf einen 5€ Coupon dazu geben, werden Ihre Kunden in jedem Fall wiederkommen.

 

 

Geschenkgutscheine via E-Mail

Gutscheine sind eine tolle Möglichkeit um Kunden aktiv in Ihre Stores zu locken. Auf diese weise lässt sich die Besucherfrequenz aktiv erhöhen. Gerade in saisonalen Tiefs wie einem „Sommerloch“ sollten Sie an diese Möglichkeit denken. In der Regel werden Ihre Kunden mehr als nur den Gutscheinwert bei Ihnen ausgeben. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, dann setzen Sie einen Mindestumsatz ein. Erst ab diesem Warenwert darf der Gutschein verwendet werden.

Die Gutscheine via E-Mail zu versenden hat einen weiteren großen Vorteil. Ihre Kunden werden auch zukünftige E-Mails gerne öffnen und lesen, wenn Sie schon einmal einen tollen Gutschein erhalten haben. So stellen Sie zukünftige E-Mailkampagnen auf ein sehr erfolgversprechendes Fundament.

 

Bundles – Kaufe 3 zahle 2!

Die Grundidee kennt man unter kaufe eins, bekomme eins gratis dazu. Natürlich gibt es unzählige weitere Variationen.  Welche Sie wählen hängt von Ihnen und Ihrem spezifischen Business ab.

Gerade Artikel die aus los werden wollen bieten sich für diese Aktionen an. Verknüpfen Sie zwei Artikel diese Art um Sie doppelt so schnell aus dem Regal zu bekommen. Ist ein höherer Durchschnittsbon das erklärte Ziel, dann verbinden Sie einfach einen günstigen und einen hochpreisigen Artikel.

Denken Sie daran den finanziellen Aspekt dieser Verkaufsaktion genau im Blick zu behalten. Bei jeder Aktion ist dieser Faktor wichtig, aber hier ganz besonders.

 

Rabattaktionen – unter einer Bedingung

Rabattaktionen können auch an ganz bestimmte Bedingungen geknüpft werden. Die Idee ist es bestimmte Bedingungen zu definieren, die einen Rabatt oder anderen Vorteil ermöglichen. Da dürfen Sie ruhig kreativ werden.

Aber Vorsicht! Achten Sie darauf, dass Sie es einfach halten. Es bringt nichts, wenn Sie sich eine super kreative Marketingaktion ausdenken die niemand versteht.

Hier sind einige Beispiele:

  • Kaufen Sie einen bestimmten Artikel und bekommen Sie Rabatt auf alles
  • Ab einem Warenwert von X erhalten Sie einen Rabatt von 20%
  • Kaufen Sie 3 eines Artikels und erhalten Sie doppelte Bonuspunkte
  • Kaufen Sie im Gesamtwert von X Euro ein und erhalten Sie einen Spezialartikel gratis

Wer im Onlinehandel unterwegs ist der greift gerne auf versandkostenfreie Bestellungen zurück. Auch hier gibt es unzählige verschiedene Bedingungen an die Sie diese Aktion knüpfen können.

 

KORONA unterstützt Sie bei allen diesen Aktionen.

Wir zeigen Ihnen wie Sie diese Aktionen direkt im KORONA Kassensystem umsetzen. Einfach hier klicken und eine kostenfreie Websession anfordern.
Möchten Sie mehr über Marketing direkt in der Kassenzone erfahren, dann schauen Sie hier rein: POS Marketing

Jetzt hier mehr erfahren!