KORONA.pos Client Release Notes 08/2015

10
Aug

Ab Montag den 3.8. steht Kassenversion 1.73.3 zur Verfügung. Folgende Änderungen wurden vorgenommen.

K150801 – Automatisches Update der Kassen von Java 7 auf Java 8

Für einige geplante, neue Funktionen ist es notwendig die Java-Version auf der Kasse zu erhöhen.

Auf Windows Kassen lädt die neue Kassenversion 1.73.3 den JRE 8 Installer herunter, falls auf der Kasse noch Java 7 installiert ist. Der Nutzer wird dann beim Kassenstart zur Java 8 Installation aufgefordert.

Falls die Kasse über einen eingeschränkten Windows Account angemeldet ist, unter welchem keine Software installiert werden kann, schlägt die Java 8 Installation fehl. die Kasse startet aber auch weiter mit Java 7 durch.

K150802 – Nummernkreise werden jetzt beachtet

Mit Kassenversion 1.73.3 werden die im Cloud Backend bzw. KORONA.pos Server 4 bisher schon definierbaren Nummernkreise beachtet. Hat der Anwender keinen Nummernkreis im Backend definiert, so verwendet Kassenversion 1.73.3 ein Fallback Verhalten und die Kasse prüft bei Eingabe einer Nummer wie in Kassenversion 1.72 oder niedriger eine ganze Reihe von verschiedenen Nummernkreisen.

Wichtig: Wenn Sie Kundenkarten verwenden und diese scannen, müssen Sie bei Nutzung der Nummernkreise explizit einen Nummernkreis für Kundennummern anlegen. Sonst wird der Beleg nicht mehr korrekt an der Kasse (im Buchen Status) personalisiert.

Wie Sie Nummernkreise konfigurieren, erfahren Sie hier.

K150803 – Probleme Barcode Scanner durch alphanumerische Zeichen

Ab Kassenversion 1.73.3 beachtet die Kasse alphanumerische Artikelnummern. Vorher hat die Kasse Buchstaben in der Eingabe einfach herausgefiltert: aus der gescannten Zeichenfolge T5423 wurde die Nummer 5423 und der Artikel mit dieser Nummer gebucht. Würde jetzt T5423 gescannt werden, dann würde der Artikel 5423 nicht mehr gebucht werden, weil T5423 jetzt auch eine valide Artikelnummer ist.

Das Problem betrifft nur Nutzer, deren Handscanner so konfiguriert ist, dass er Buchstaben mitsendet, z.B. zur Ausweisung des gescannten Barcode-Typs.

K150804 – Warenbestandsanpassung

An der Kasse können nun bestehende Warenbestände angepasst werden, z.B. im Fall von Bruch/Schwund oder unerwarteten Funden im Lager.

K150805 – Artikel mit Schlagwort anzeigen

Es kann nun mit einem einzigen Tastendruck eine Liste mit allen Artikeln angezeigt werden, die ein bestimmtes Schlagwort haben. So müssen nicht umständlich alle Artikel in ein Tastenlayout gelegt und dieses aktuell gehalten werden.

Im Tastenlayout muss nur eine Taste mit dem Funktionstyp „Artikel mit Schlagwort anzeigen“ und dem gewünschten Schlagwort angelegt werden.

K150806 – Gebuchte Artikelnummern auf Kassenbeleg ausweisen

Ist die Kassenanwendung so konfiguriert, dass eine Artikelnummer auf dem Kassenbeleg ausgewiesen werden soll, wird statt der Artikelnummer, die tatsächlich zur Buchung des Artikels verwendete Nummer ausgegeben. Wird der Artikel gebucht, ohne gescannt zu werden, wird die Artikelnummer ausgegeben.

K150807 – Deaktivierung des Bondrucks beim Tagesabschluss

Es kann nun im Kassenprofil konfiguriert werden, ob beim Tagesabschluss ein Bon gedruckt wird. Dies gilt sowohl für den manuellen als auch für den automatischen Tagesabschluss.

K150808 – Kundennummer per Trennzeichen von restlichen Kundendaten auf Beleg getrennt

Die Kundennummer wird zur besseren Übersichtlichkeit durch einen Bindestrich abgetrennt.

K150809 – Journaleintrag für Anforderung zur Geldladenöffnung

Im Kassenjournal gab es bisher nur die Einträge für „Geldlade geöffnet“ und „Geldlade geschlossen“. Es wurde der Eintrag „Geldlade öffnen“ hinzugefügt. Nun kann auch nachvollzogen werden, wann die Geldlade geöffnet wurde, statt nur wann sie geöffnet war.

Kleinere Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Wir bedanken uns für die Hinweise der Anwender.

Scroll Up