Bitte warten, Ihre Daten werden nun übertragen.

Elektronische Kassensysteme

Elektronische Kassensysteme von morgen

Gewinnbringend verkaufen mit KORONA.pos

check_sucHohe Flexibilität in den Abläufen
check_sucGeringe Investitionskosten
check_sucLoslegen ohne große Einweisungen

Sie denken über Ihre Kasse nach?

Jetzt kostenlos Leitfaden mit Checkliste anfordern!

HerrFrau

Wir geben Ihre Daten niemals an Dritte weiter.  Wir halten uns an den Datenschutz und geben Ihre Daten niemals weiter.

Elektronische Kassensysteme: Was Sie von KORONA erwarten können.

Elektronische Kassensysteme, die im laufenden Jahr und in 2017 neu eingeführt oder als Ersatz beschafft werden, müssen den gültigen gesetzlichen Vorschriften entsprechen. Gleichzeitig sollen sie die Betriebsabläufe effizient unterstützen. Eine weitere wichtige Anforderung an die elektronische Kasse ist einfache und übersichtliche Bedienbarkeit, damit die Arbeiten des Personals einfacher wird. Es gibt eine große Auswahl an elektronischen Registrierkassen mit erheblichen Unterschieden bei den möglichen Artikelgruppen, der Vernetzung mit bestehenden EDV-Systemen und in der Handhabung. Bevor Angebote für die Auswahl der optimalen Registrierkasse eingeholt werden, sollten Sie sich über die betriebswirtschaftlichen Mindestanforderungen und Vorgaben des Gesetzgebers im Klaren sein. Aus den notwendigen Betriebsabläufen Ihres Unternehmens können Sie ein Anforderungsprofil zusammenstellen, was die Kasse im Einzelnen leisten muss. KORONA.pos bietet Ihnen gleichermaßen Sicherheit und Flexibilität.

Rat vom Steuerfachmann einholen

Sprechen Sie in dieser Sache mit Ihrem Steuerberater. Er kann Ihnen erläutern, welche gesetzlichen Vorschriften durch das elektronische Kassensystem eingehalten werden müssen. Mit einem Anforderungskatalog an die Registrierkasse können Sie die notwendigen Angebote einholen und nach deren Prüfung eine Kaufentscheidung treffen. Es zahlt sich in jedem Fall aus, wenn Sie sich entsprechend vorbereiten und entsprechende Vorgaben an elektronischen Registrierkassen stellen. Auch im Jahr 2017 werden Angebote für elektronische Kassensysteme wesentlich durch den Anschaffungspreis bestimmt. Prüfen Sie allerdings genau, ob die Kasse alle Ihre Anforderungen erfüllt und die vorhandenen Möglichkeiten wirklich genutzt werden können.

Spezifische Anforderungen Ihres Unternehmens an elektronische Kassensysteme

Die notwendige Ausstattung und Leistungsfähigkeit hängt ganz wesentlich von Ihrem betrieblichen Bedürfnissen ab. Je nachdem, ob Sie beispielsweise ein Ladengeschäft oder ein Restaurant betreiben, stehen unterschiedliche Fähigkeiten der elektronischen Registrierkassen im Mittelpunkt. In jedem Fall sollte eine gute Lesbarkeit des Displays gewährleistet sein,
um alle Eingaben sofort prüfen zu können. Wird im Geschäft direkt vom Kunden kassiert, ist meistens ein zweites Display erforderlich. Dadurch kann der Kunde die Eingaben des Personals mitverfolgen und bekommt beim Bezahlen den Endbetrag angezeigt. KORONA.pos bietet sowohl klassische Zweizeilendisplays, als auch grafische Lösungen. Bei den Geräten ist die Belegausgabe als alphanummerischer Thermodruck auf speziellen Papierrollen weit verbreitet. Neben den notwendigen Rechnungsdaten ist bei einigen Registrierkassen auch der Ausdruck eines Logos möglich. Die Kopf- und Fußzeilen können mit Firmenanschrift und Werbebotschaften versehen werden. Wenn Sie Angebote einholen, überprüfen Sie in jedem Fall das Druckbild der ausgewählten Geräte. Ermitteln Sie bei dieser Gelegenheit auch die Gestehungskosten für die notwendigen Bonrollen. Beim Verbrauchsmaterial bestehen zum Teil erhebliche Preisunterschiede, die sich im laufenden Betrieb zu einem echten Kostenfaktor entwickeln können. Die elektronische Registrierkasse wird die Belege im Regelfall schwarz auf weiß ausgeben. Bei entsprechendem Geschäftsaufkommen oder zu Stoßzeiten (beispielsweise in einem Restaurant zur Mittagszeit) kann die Druckgeschwindigkeit der Belege von Bedeutung sein.

Die Kasse als Grundlage Ihrer Buchhaltung

Auch im Jahr 2017 ist es notwendig, die Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Vorschriften zu beachten. Nach wie vor gelten in vielen Bereichen unterschiedliche Mehrwertsteuersätze, die bei der Einrichtung der Kasse angelegt werden müssen. Wenn Sie Angebote einholen, sollten Sie die folgenden Fragen dringend beachten: Welche Möglichkeiten gibt es, die erfassten Daten an Ihr Buchhaltungsprogramm zu übertragen? Bietet das Gerät die passenden Schnittstellen wie USB Verbindung, Scanner oder SD-Karten Fach an? Gibt es die Möglichkeit, jederzeit einen Bon- oder Journalausdruck zu erstellen?
Elektronische Kassensysteme stehen bei einer Betriebsprüfung immer im Mittelpunkt. Die Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften ist penibel nachzuweisen. Verlassen Sie sich nicht auf mündliche Zusagen und Angebote der Händler, denn Sie stehen in der Verantwortung. Bei den elektronischen Registrierkassen ist in der Beschreibung angegeben, ob die Geräte den Anforderungen des Bundesfinanzministeriums entsprechen. Lesen Sie im KORONA.pos Handbuch, wie Sie die finanzamtsrelevanten Daten herunterladen..

Bewährungsprobe im Tagesgeschäft

Elektronische Kassensysteme müssen im Tagesgeschäft einwandfrei funktionieren. Eine KORONA.pos Kasse kann mit verschiedenen Warengruppen und Festpreisen für die jeweiligen Artikel programmiert werden. Der notwendig Umfang dieser Speicherfunktion hängt von Ihren Vorgaben ab. Es gibt Angebote mit eher begrenzten Möglichkeiten und Geräte, die eine Vielzahl von Unterteilungen in Warengruppen und Festpreisartikel bieten. Für Ihre Kunden sind 2017 die ausgehändigten Kassenbelege von großer Bedeutung. Gerade Bewirtungsbelege müssen nach strengen gesetzlichen Vorschriften erstellt werden, damit die Zahlung als Betriebsausgabe anerkannt wird. Beim Einsatz einer elektronischen Registrierkasse müssen Sie entscheiden, ob das Gerät eine integrierte Kassenschublade haben soll. Die sinnvolle Größe und Einteilung der Kassenfächer hängt von Ihrem Umsatz ab. Auch im Jahr 2017 ist mit dem vermehrten Umlauf von Falschgeld zu rechnen. Darum ist es sinnvoll, die elektronische Registrierkasse mit einem Geldscheinprüfer auszustatten. Zumindest sollte die optionale Möglichkeit für diese Ausstattung gegeben sein.

Das Einrichten und der Service von elektronischen Registrierkassen

An größeren Registrierkassen lassen sich mehrere Bedienerplätze einrichten. Der Zugang für die Nutzer kann über individuelle Codes oder durch Schlüssel geregelt werden. Damit die Kasse in Betrieb gehen kann, muss zuerst eine Programmierung der Kasse erfolgen. Achten Sie auf eine verständliche Beschreibung der Programmiersoftware. Im Falle einer Betriebsstörung muss das Problem schnell vom Personal gelöst werden können. In diesem Zusammenhang ist auch die Vereinbarung einer Servicevertrages oder eines Austauschservice für ein defektes Gerät von großer Bedeutung. Die Registrierkasse muss in jedem Fall zur vorhandenen Ausstattung kompatibel, erweiterungs- und zukunftsfähig sein. Nehmen Sie sich für die Auswahl der richtigen elektronischen Registrierkasse etwas Zeit. Diese Investition macht sich durch ein reibungsloses Tagesgeschäft schnell bezahlt.

Fordern Sie jetzt kostenlos den Leitfaden mit Checklisten zur Einführung neuer Kassensysteme an!

Zufriedene Kunden aus der Fachhandelsbranche setzen auf KORONA.pos Kassensysteme

Es gibt so viele elektronische Kassensysteme. Doch auch nach mehreren Monaten harten Praxisensatz würden wir uns wieder für Korona pos Kassensysteme entscheiden.

Fordern Sie jetzt kostenlos den Leitfaden mit Checklisten zur Einführung neuer Kassensysteme an!

Scroll Up