Die Angebotsvielfalt im Einzelhandel

15
Apr

Ihre Kunden werden heute von der Fülle der Angebote fast erschlagen. Das gilt sowohl für die Zahl der Einzelhandelsformate und Marken als auch für die Anzahl der unterschiedlichen Produkte. Die Auswahlmöglichkeit ist in allen Bereichen überwältigend. Einerseits ist das gut, macht es das aber für die Kunden und die Verkäufer nicht einfacher.

Wenn die Konsumenten im Supermarkt Joghurt kaufen möchten, dann stehen sie oft vor übervollen Regalen mit einer erdrückenden Auswahlmöglichkeit. Die Anzahl der Produkte nimmt ständig zu.
Das ist vor allem darauf zurückzuführen, das erfolgreiche Markenprodukte von der Konkurrenz komplett kopiert oder leicht variiert an den Markt gebracht werden. Das führt zwangsläufig zu vielen unausgereiften Artikeln. Außerdem verursachen viele gleiche Produkte enorme Kosten für den Handel. Die Floprate steigt stark an. Produkte werden zunächst im Sortiment gelistet, um dann nach kurzer Zeit sofort wieder ausgelistet zu werden. D.h., viele neue Produkte, die in den Handel kommen, verschwinden bereits innerhalb eines Jahres.
Diese Vielfalt kann bei Ihren Kunden durchaus Stress auslösen. Die ständigen Fragen nach dem vermeintlich aktuell besten oder günstigsten Produkt oder dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis erschweren den Einkauf. Möglicherweise ist das Produkt bereits beim nächsten Besuch Ihres Geschäftes komplett aus dem Sortiment verschwunden. Dieser Umstand kann vor allem bei der Auswahl von komplexen Produkten ein sehr hohes Frustrationspotenzial für alle Beteiligten hervorrufen. Wenn man in diese Vielfalt auch noch die Angebote aus dem Internet einbezieht, wird deutlich, mit welcher überwältigender Fülle an Möglichkeiten sich Ihre Kunden heute beschäftigen müssen.
Für den stationären Einzelhandel ist dies eine kritische Entwicklung, denn in vielen Bereichen schaffen diese Angebotserweiterungen und Diversifizierungen keine Zusatzangebote oder Mehrwerte, sondern führen zu einem direkten oder indirekten Verdrängungswettbewerb. Eine direkte Auswirkung dieser Entwicklung ist die extrem erhöhte Wechselbereitschaft der Kunden. Die Loyalität Ihrer Kunden nimmt spürbar ab. Dabei ist der stationäre Einzelhandel vor allem auf die Stammkunden angewiesen. Denn mit denen erzielen die Einzelhändler den höchsten Umsatz und vor allem die größten Gewinne. Wie kann der stationäre Einzelhandel diesen Teufelskreis entfliehen?

Die Lösung sind ständige Sortimentsoptimierung und effektive Kundenbindung.

Bei der Anpassung Ihres Sortiments sollten Sie immer vorsichtiger erweitern, als bereinigen. Wer diesen Grundsatz beachtet, ist schon mal auf dem richtigen Weg. Testen Sie einmal das das Optimierungspaket des KORONA.pos Cloud Systems, um Ihr Sortiment zu überprüfen. Doch auch in der Kundenbindung ändern sich die Spielregeln. Eine Zeit lang galt der Preis als bestes Kundenbindungsinstrument. Doch diese Art von Kundenbindung basiert nur auf rationalen Fakten und ist daher sehr risikoreich und wenig emotional. Heute können Ihre Kunden im Internet immer einen noch günstigeren Preis finden. Den vermeintlich günstigsten Preis zu haben, reicht nicht mehr aus. Ein für die Zukunft wesentlicher Aspekt ist der Service, den der stationäre Einzelhändler bieten kann. Viele Einzelhandelsunternehmen investieren daher sehr viel in besonders freundliche Bedienung und hohe Kompetenz. Die Kunden erwarten heute mehr denn je eine gute Beratung durch die Verkäufer. Das gilt nicht nur für besonders erklärungsbedürftige Produkte, sondern zum Beispiel auch im Lebensmitteleinzelhandel. Hier werden ebenfalls komplexe Fragen nach Nährwerten, Allergenen und Herkunft gestellt.

Wichtig ist, dass Ihre Verkäufer durch das Kassensystem optimal unterstützt werden. Viele Warenwirtschaftssysteme der Lieferanten und Hersteller bieten heute Möglichkeiten, umfangreiche Produktinformationen bereitzustellen und diese bis an die KORONA.pos Kassen in Ihrem Einzelhandelsgeschäft durchzuleiten. Nutzen Sie diese und bieten Sie einen wirklichen Mehrwert für Ihre Mitarbeiter und Kunden.

Ein Beitrag von:

Thomas Freier

Scroll Up